Carla Cargo

Carla Cargo ist ein freiburger Fahrrad-Hersteller. Er hat eine ausführliche Open-Source-Bauanleitung veröffentlicht.

Damit der Hänger in Workshops auch von Laien nachbaubar ist, wurde das Carla-Cargo-Crowd-Modell von mir weiter vereinfacht. Die Workshop Carla ist dabei herausgekommen:

  • 2-dimensionaler Rahmen aus dickem Rechteckrohr
  • Auflaufbremse für Hydraulik-Felgenbremsen (Magura HS11); sie vertragen weniger exaktes Arbeiten als Scheibenbremsen
  • Der Hänger hat standardmäßig keine Motorisierung, sodass die Kupplung alle Zugkräfte aufnehmen muss. Sie ist in Anlehnung an landwirtschaftliche Fahrzeuge mittels Bolzen und Öse realisiert.
  • Eine nachträgliche Motorisierung ist möglich.

Hier ist der Bauplan: Skizzen, Materialliste und Nutzungsbedingungen

Carla Cargo Workshop im Hobbyhimmel – November 2016

Sechs Workshop-Carlas sind in meinem Workshop entstanden. Sie sind alle leihbar und stehen gemeinnützigen Initiativen zur Verfügung. Unter www.velogistics.net können sie gefunden werden.

Vielen Dank an die Anstiftung, den Hobbyhimmel und Carla Cargo für die Unterstützung des Workshops!

Workshop in der Gemeinschaft Tempelhof – Dezember 2015

Die beiden Anhänger werden vor Ort in der Landwirtschaft eingesetzt und ersetzten ein KFZ. Die 150 Menschen versorgen sich zu über zwei Dritteln selbst. Die Rahmenkonstruktion ist noch in Anlehnung an Carla Cargo Crowd in Gitterrohrbauweise ausgeführt, aber schon weiter vereinfacht. Mein erster Carla-Bau und -Workshop.